logo HOME//KARLSTORKINO//AKTIVE MEDIENARBEIT//ÜBER UNS//IMPRESSUM  
 HOME    KARLSTORKINO  AKTIVE MEDIENARBEIT  ÜBER UNS  NEWS[LETTER]  GÄSTEBUCH  BILDER [BLOG] 
 kinoprogramm  Über das kino  angebote/schule ins kino  programmarchiv  anfahrt/vrn 
vorheriger Monat April 2017 nächster Monat
Das Kino im April
Vorwort
Terminübersicht
Alle Filme
Vorfilme
Themen im April
Der aktuelle Film
Besonderer Tipp
Move Me - music films
City of Literature
Schwerpunkt des Monats: Aki Kaurismäki
Ciné Club des deutsch-französischen Kulturkreises
Zum Bundesstart
Schwerpunkt des Monats: Flucht und Fremde
Der Film des Monats
Russisch Dok
9. Stummfilm-Symposium: Stadt- und Nachtgestalten
Kinoprogramm: Der traumhafte Weg
Der traumhafte Weg
Deutschland 2016 | Regie: Angela Schanelec | 86 min. | digital | mit Maren Eggert, Miriam Horwitz, Miriam Jakob, Thorbjörn Björnsson, Phil Hayes u.a.
Kenneth und Theres ziehen 1984 als Straßenmusiker durch Griechenland. Doch dann muss Kenneth plötzlich zurück in seine Heimat, da seine Mutter schwer erkrankt ist. Theres liebt er natürlich immer noch. 30 Jahre später sehen wir dann in Berlin ein Paar, dass sich soeben getrennt hat. Der Mann blickt vom Hauptbahnhof aus auf einen Obdachlosen, Kenneth. Dieser weiß noch nicht, dass auch Theres in Berlin lebt. Angela Schanelec wurde auch uns vom Karlstorkino bekannt durch „Marseille“. In ihrem neuesten Film hat sie ihren ganz persönlichen Stil, mit sehr wenigen Effekten möglichst viel zu erzählen, entschieden weiter entwickelt.
Veranstaltungstermine
Do., 27.04.17 - 19.00 Uhr
Di., 02.05.17 - 21.15 Uhr
Mo., 08.05.17 - 19.00 Uhr
So., 21.05.17 - 13.00 Uhr


Achtung! Aufgrund technischer Schwierigkeiten mit der Telefonanlage des Hauses ist die telefonische Kartenreservierung derzeit nicht möglich.

Bitte reservieren Sie Ihre Karten per E-Mail: buero@medienforum-hd.de

Wir hoffen, dass unsere bisherige Nummer bald wieder zugänglich sein wird und bitten um Entschuldigung.

Ihr Karlstorkino
Infos & Kritiken
Spiegel Online - Filmkritik
Drauf einlassen oder es sein lassen
Von Ekkehard Knörer
taz.de Filmkritik
Blicke, Orte und Dinge
von Toby Ashraf
HOME//KARLSTORKINO//AKTIVE MEDIENARBEIT//ÜBER UNS//IMPRESSUM